Fonds-Blog-SJB: Mehr. Als Fonds. Kaufen. Von Gerd Bennewirtz.

SJB FondsEcho. Analytisch. Wöchentlich. Verständlich. SJB. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

Das aktuelle SJB Team: FondsEcho. Von links: Dr. Volker Zenk, Gerd Bennewirtz und Peter Gorynski.

Die vergangenen Wochen waren nicht einfach für Schwellenländerwährungen. Die Erwartung, US-Notenbankchef Ben Bernanke werde die extrem lockere Geldpolitik der Fed allmählich straffen und eine baldige Zinswende in den USA herbeiführen, setzte am Devisenmarkt besonders die Währungen der Emerging Markets unter Abgabedruck.

In den asiatischen Volkswirtschaften, in Brasilien oder in der Türkei sorgte der Ausblick auf ein Ende der Niedrigzinsphase in den USA für hohe Kapitalabflüsse vorwiegend institutioneller Investoren. Dabei wurden nicht alle Schwellenländer in gleichem Maße von der Entwicklung betroffen. Besonders unter die Räder gerieten Währungen aus Staaten mit einem großen Leistungsbilanzdefizit, die stark von ausländischer Finanzierung abhängig sind. Dazu zählen beispielsweise die Türkei und Indien. Am Bosporus kletterten die Renditen für zehnjährige Staatsanleihen in Lokalwährung auf fast zehn Prozent und damit auf das höchste Niveau seit 2011, zugleich gab die türkische Lira auf ein Allzeittief zum US-Dollar nach. Nicht besser erging es der indischen Rupie, die auf den niedrigsten Stand ihrer Geschichte abrutschte. Währungen wie der brasilianische Real oder die indonesische Rupiah markierten ein Vierjahrestief zum US-Dollar.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

[top]

SJB FondsEcho. Analytisch. Wöchentlich. Verständlich. SJB. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

Das aktuelle SJB Team: FondsEcho. Von links: Dr. Volker Zenk, Gerd Bennewirtz und Peter Gorynski.

Im Hypothekenbereich bietet das Anleiheuniversum des europäischen Nordens gute Anlagemöglichkeiten. Wer als Anleger aus der Eurozone in Anbetracht der sich wieder zuspitzenden EU-Schuldenkrise derzeit nach einem Investment sucht, das hohe Sicherheit mit attraktiven Renditeaufschlägen vereint, landet schnell bei dänischen Pfandbriefen. Diese profitieren unter anderem von der Besonderheit des dänischen Pfandbriefmarktes, nämlich der Existenz von kündbaren Hypothekenanleihen. Die Papiere können Anlegern eine vergleichsweise höhere Verzinsung bieten, was besonders dann zu einer Mehrrendite führt, wenn die sie auswählende FondsGesellschaft detaillierte Kenntnisse des nordischen Heimatmarktes besitzt.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

[top]

Das aktuelle SJB Team: FondsEcho. Von links: Dr. Volker Zenk, Gerd Bennewirtz und Peter Gorynski.

SJB FondsEcho. Analytisch. Wöchentlich. Verständlich. SJB. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

In Zeiten der wieder an Fahrt gewinnenden Euro-Krise suchen Anleger mehr denn je Sicherheit bei einem trotzdem ansprechenden Renditeniveau. Genau dies können Pfandbriefe (engl. Covered Bonds) leisten, die etwas höhere Zinsen als die Staatsanleihen des jeweiligen Landes bieten, aber als ähnlich solide einzustufen sind. Das Pendant zu den Covered Bonds im europäischen Raum sind in den USA die Hypothekenanleihen (Mortgage Bonds), durch Immobilien- und Grundbesitz besicherte Schuldpapiere. Wer als Investor aus der Eurozone angesichts der Zypern-Problematik mit einer wieder aufflammenden Währungs- und Schuldenkrise rechnet, tut gut daran, sich einen auf den US-Markt spezialisierten Pfandbrieffonds wie den ESPA Bond Mortgage T (WKN 765457, ISIN AT0000700786) ins Depot zu legen.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

[top]