Fonds-Blog-SJB: Mehr. Als Fonds. Kaufen. Von Gerd Bennewirtz.

SJB FondsSkyline,Gerd Bennewirtz und Dr. Volker Zenk

Ende Mai sieht es für den Goldpreis wenig berauschend aus. Seit dem Jahreshöchststand am 23. Februar 2012 hat die Notierung für eine Feinunze Gold in US-Dollar um -12,5 Prozent nachgegeben. In Euro gerechnet liegt der Wertverlust mit -6,3 Prozent immer noch bei rund der Hälfte. Damit verzeichnet das gelbe Edelmetall seinen vierten Monatsverlust in Folge und gleichzeitig die längste Verlustserie seit August 1999. Eine erstaunliche Entwicklung, gilt Gold doch als Inflationsschutz und Krisenwährung und müsste deshalb im aktuellen Marktumfeld gerade besonders gefragt sein. Doch allein im Mai hat der Preis für eine Feinunze Gold rund 6,0 Prozent nachgegeben und damit den größten monatlichen Kursrutsch im laufenden Jahr verzeichnet.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

[top]

SJB FondsSkyline,Gerd Bennewirtz und Dr. Volker Zenk

Der Goldpreis steht seit einigen Wochen unter kräftigem Abgabedruck und hat per Mitte Mai seine seit Jahresanfang aufgelaufenen Gewinne wieder vollständig abgegeben. Mit Kursen um 1.530 US-Dollar pro Feinunze ergibt sich aktuell sogar ein leichtes Minus gegenüber dem Stand zum Jahresauftakt. Der Kursrutsch bei Gold gerade in einer Zeit der wieder eskalierenden Griechenland-Krise mag überraschen, hat aber seine Gründe. Neben dem wieder erstarkenden US-Dollar, der in der Konsequenz die in der US-Währung notierenden Edelmetallpreise drückt, ist hier auch die Ankündigung der US-Notenbank Fed zu nennen, entgegen der ursprünglichen Erwartung der Marktteilnehmer kein drittes Quantitative-Easing-Programm (QE3) mehr aufzulegen. Die Liquiditätsflut, die vor allem für kurzfristig orientierte Anleger ein Grund war, ihre Goldpositionen aufzustocken, ist damit an ihre Grenzen gestoßen.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

[top]

SJB FondsSkyline,Gerd Bennewirtz und Dr. Volker ZenkParallel zu dem Kursabschwung an den internationalen Aktienmärkten im zweiten Quartal 2012 sind auch die Rohstoffpreise unter Druck geraten und haben sich von ihren jüngsten Höchstständen entfernt. So rutschte der Goldpreis unter die Kursmarke von 1.600 US-Dollar pro Feinunze und liegt seit Jahresbeginn damit nur noch hauchdünn im Plus. Auch Rohöl gab rund zehn Prozent von seinen Höchstständen ab und zeigte sich mit Notierungen von knapp über 110 US-Dollar pro Barrel schwächer.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

[top]

SJB FondsSkyline,Gerd Bennewirtz und Dr. Volker Zenk

Seit Fed-Präsident Ben Bernanke Ende Februar 2012 die Hoffnung auf ein drittes Quantitative Easing-Programm (QE 3) in den USA zerstört hat, ist klar, dass es keine weitere deutliche Ausweitung der Liquidität geben wird. Der Goldpreis reagierte prompt: Vor allem spekulativ orientierte Großinvestoren reduzierten ihre Positionen und lösten den Kursrücksetzer aus, der bei Gold in den letzten Wochen zu beobachten war. In der Kursregion um 1.650 US-Dollar ist der Kursrutsch erst einmal zum Erliegen gekommen. Für das Gesamtjahr 2012 schlägt weiterhin eine positive Entwicklung des Goldpreises von +5,25 Prozent zu Buche.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

[top]