Fonds-Blog-SJB: Mehr. Als Fonds. Kaufen. Von Gerd Bennewirtz.

teaser_mitarbeiter_VZ_blog_300_200_02Angesichts des Niedrigzinsniveaus in den Industrieländern stehen Anleiheinvestoren vor großen Herausforderungen, wenn sie auf der Suche nach renditestarken Investments sind. Sollen sie ihre Qualitätsansprüche herunterschrauben und auf riskantere Emissionen aus dem High-Yield-Bereich ausweichen? Dies muss nicht sein, denn es gibt Alternativen, die hohe Erträge auch bei geringem Risiko und niedriger Volatilität versprechen. Unternehmensanleihen der Schwellenländer können solide risikobereinigte Erträge bei einer hohen Bonität der Emittenten sowie einer niedrigen Duration bieten, wie Brett Diment, Leiter des Emerging Market Debt Teams von Aberdeen Asset Management betont. Von vielen Investoren unterschätzt wird die schiere Größe des Anlageuniversums. Bei Emerging-Markets-Unternehmensanleihen handelt es sich um eine breit diversifizierte Anlageklasse, die mit einem Volumen von über 1,8 Billionen US-Dollar noch um 20 Prozent größer als der US-Hochzinsmarkt ist.

 

Mehr auf fonds-antizyklik-sjb.de

Schlagworte:
[top]

teaser_mitarbeiter_VZ_blog_300_200_02Trotz der bislang zaghaft vollzogenen US-Zinswende ist die globale Null- und Niedrigzinspolitik alles andere als vorbei – Privatinvestoren, und hier insbesondere solche aus der Eurozone, haben weiterhin große Schwierigkeiten, attraktive Renditen an den traditionellen Anleihemärkten zu erzielen. Für Anleger lohnt deshalb ein Blick über den Tellerrand in die USA, wo mit durch Wohnbauhypotheken unterlegten Wertpapieren (Mortgage Backed Securities, MBS) höhere Renditen als mit US-Staats- und Unternehmensanleihen generiert werden können. Dabei ist das Risikoprofil keineswegs schlechter: MBS-Papiere besitzen diesen Renditevorsprung selbst bei vergleichbarer Laufzeit und Kreditqualität. Wie GAM-FondsManager Gary Singleterry betont, bieten hypothekenbesicherte Anleihen aus den USA ein breites Spektrum von Anlageinstrumenten, von denen viele nur in dieser Anlageklasse anzutreffen sind und gut an die jeweilige Phase im Konjunkturzyklus angepasst werden können.

 

Mehr auf fonds-antizyklik-sjb.de

Schlagworte:
[top]

teaser_mitarbeiter_VZ_blog_300_200_02Megatrends besitzen die Fähigkeit, die Gesellschaft, die Wirtschaft und das persönliche Leben jedes einzelnen zu beeinflussen. Sie dauern in der Regel 10 bis 15 Jahre, haben einen breiten Anwendungsbereich und ein großes Wirkungsspektrum. Für die Schweizer FondsGesellschaft Pictet sind Megatrends bedeutende soziale, ökonomische, politische, umweltbezogene oder technologische Veränderungen, die die Welt von morgen gestalten. Da ist es nur naheliegend, diese Markttrends, die neben Gesellschaft und Kultur auch die Geschäftswelt und die Weltwirtschaft prägen, zur Grundlage einer Investmentstrategie zu machen. Globale Megatrends wie Urbanisierung, Technologie, erneuerbare Ressourcen und Gesundheit besitzen einen bedeutenden Einfluss auf die Weltwirtschaft, unabhängig davon, wie sich einzelne Unternehmen oder Länder in Zukunft entwickeln.

 

Mehr auf fonds-antizyklik-sjb.de

Schlagworte:
[top]

teaser_mitarbeiter_VZ_blog_300_200_02Beim Nestor Fernost ist es zu Beginn dieses Jahres zu einem FondsManagerwechsel gekommen: Die langfristig sehr erfolgreich agierende Anna Ho wird sich nach mehr als zwei Jahrzehnten in der Finanzbranche neuen Aufgaben widmen und hat mit Wirkung zum 1. April die Geschäfte an Florian Weidinger übergeben. Asienexperte Florian Weidinger ist Geschäftsführer und Gründer von Hansabay, einer seit 2011 bestehenden FondsManagementgesellschaft in Singapur, die mehrere internationale Investmentstrategien betreut. Weidinger, der vor Ort lebt und somit Augen und Ohren nah am asiatischen Marktgeschehen hat, erkennt in den Aktienmärkten des Fernen Ostens weiterhin erhebliches Aufwärtspotenzial: „Wir sehen, unabhängig vom Gesamtmarktumfeld, eine exzellente langfristige Anlagemöglichkeit vor allem in mittelständischen Unternehmen.

 

Mehr auf fonds-antizyklik-sjb.de

Schlagworte:
[top]

teaser_mitarbeiter_VZ_blog_300_200_02Schwellenländeraktien befinden sich im aktuellen Handelsjahr wieder deutlich im Aufwind. Nach insgesamt sieben schwachen Jahren hat sich eine Aufwärtsbewegung im MSCI Emerging Markets etabliert, die von ersten Marktexperten bereits als Beginn eines neuen Bullenzyklus eingestuft wird. Für eine länger andauernde Hausse bei Schwellenländertiteln spricht das sich wieder ausweitende Wachstumsdifferenzial zwischen den Emerging Markets und den Industrienationen: Während die Differenz zwischen den BIP-Wachstumswerten von in der Spitze über sieben Prozent jahrelang nur zurückgegangen war, ist nun wieder ein Anstieg auf drei Prozent zu verzeichnen. Um knapp 5,0 Prozent dürfte das BIP der Schwellenländer in 2017 zulegen, wie aktuelle Bloomberg-Prognosen zeigen. Parallel zu den sich verbessernden Wachstumszahlen konnten die Unternehmen in den Schwellenländern ihre Überkapazitäten abbauen und so ihre Ertragskraft verbessern. 

 

Mehr auf fonds-antizyklik-sjb.de

Schlagworte:
[top]

teaser_mitarbeiter_VZ_blog_300_200_02Seit der Finanzkrise 2008 haben politische und wirtschaftliche Unsicherheiten dafür gesorgt, dass europäische Aktien bei vielen internationalen Investoren wenig beliebt sind. Doch gerade in den letzten Jahren haben Unternehmen aus der Eurozone ihre Betriebsabläufe optimiert, die Kosten gesenkt und ihre Bilanzen gestärkt. Gemeinsam mit den jüngsten Wirtschaftsdaten, die ein wieder robusteres Wirtschaftswachstum in der Eurozone bestätigen, ergibt sich somit ein positives Marktumfeld für Stockpicking-Strategien mit einem Value-Ansatz. Nick Sheridan, FondsManager des Henderson Horizon Euroland Fund, zeigt sich überzeugt, dass viele florierende und gut gemanagte Firmen in der Euro-Region immer noch auf Niveaus gehandelt werden, die ihrem künftigen Potenzial nicht gerecht werden.

 

Mehr auf fonds-antizyklik-sjb.de

Schlagworte:
[top]

teaser_mitarbeiter_VZ_blog_300_200_02Im August 2017 feierte der DNB Technology sein zehnjähriges Jubiläum – und es gab allen Grund zur Freude! Mit einer Wertentwicklung von insgesamt +287,99 Prozent in Euro seit FondsAuflage bzw. einer Rendite p.a. von +14,58 Prozent belegt der Fonds den Spitzenplatz im Morningstar-Ranking für Technologie-Fonds über zehn Jahre. Auch für den globalen Markt der Technologieaktien sieht es derzeit gut aus, wie DNB-FondsManager Anders Tandberg-Johansen berichtet: Der Technologiesektor schloss den Monat Juli positiv ab und gehört damit zu den besten Sektoren seit Jahresanfang. Die ursprünglich im Markt vorherrschende Unsicherheit über die Unternehmensberichte des zweiten Quartals löste sich auf, nachdem die recht hohen Erwartungen der Marktteilnehmer insgesamt erfüllt werden konnten.

 

Mehr auf fonds-antizyklik-sjb.de

Schlagworte:
[top]