Fonds-Blog-SJB: Mehr. Als Fonds. Kaufen. Von Gerd Bennewirtz.

teaser_mitarbeiter_VZ_blog_300_200_02Der steile Kursanstieg, den Aktien aus dem Lithium-Sektor seit 2016 zu verzeichnen hatten, ist zuletzt ins Stocken geraten. Die Konsolidierung dieser Titel seit Jahresbeginn trägt jedoch Zeichen einer Bodenbildung, die für die kommenden Monate wieder eine sehr gute Chance auf deutlich steigende Kurse impliziert. Denn die grundlegenden Entwicklungen, die zu der weltweit stark wachsenden Nachfrage nach Lithium geführt haben, haben weiter Bestand: Die Nachfrage nach Elektrofahrzeugen, die Lithium als Grundstoff für ihre Batterien benötigen, ist global stark steigend; auch weiterhin sucht die Branche nach Lösungen für den immensen Anstieg des Lithiumbedarfs durch die neuen Batteriefabriken. Rohstoffexperte Tobias Tretter von der Commodity Capital AG betont: Der Hauptgrund für die zuletzt schwächere Performance der Lithiumaktien war die Befürchtung, dass der Deal zwischen SQM und dem chilenischen Staatsunternehmen Corfu zu einem stark steigenden Angebot führen und der Preis für Lithium deshalb deutlich zurückgehen könnte.

 

Mehr auf fonds-antizyklik-sjb.de

Schlagworte:
[top]

teaser_mitarbeiter_VZ_blog_300_200_02Im April konnte der nova Steady HealthCare erfolgreich sein dreijähriges Bestehen feiern: Der auf den Gesundheitssektor spezialisierte Fonds, der keine Biotechaktien ins Portfolio aufnimmt und auch Pharmatitel weitgehend meidet, kann sich seit Bestehen über eine klar bessere Wertentwicklung als der Sektorindex MSCI World HealthCare freuen: Aktuell summiert sich die Mehrrendite seit Auflage auf mehr als zwölf Prozentpunkte. Dr. Andreas Bischof, Gründer und Geschäftsführer der in München ansässigen, ganz auf den HealthCare-Sektor fokussierten FondsBoutique nova Funds, ist stolz, dass der Fonds einen so positiven 3-Jahres-Rückblick aufweist. Dr. Bischof fühlt sich in seiner Strategie bestätigt, auf die vergleichsweise defensiven, weniger konjunkturabhängigen HealthCare-Unternehmen zu setzen und so, kaum beeinflusst von konjunkturellen Auf- und Abschwüngen, vom langfristigen Wachstum der globalen Gesundheitsindustrie zu profitieren: „Die selektive Auswahl von aus unserer Sicht vernachlässigten Unternehmen aus tendenziell weniger beachteten Subindustrien der weltweiten Gesundheitsbranche hat sich bewährt.“ Insgesamt stelle das HealthCare-Segment einen besonders attraktiven Investmentbereich dar, ist der promovierte Molekularbiologe überzeugt, weshalb sich der börsennotierte Gesundheitssektor besser entwickeln dürfte als der Aktienmarkt insgesamt.

 

Mehr auf fonds-antizyklik-sjb.de

Schlagworte:
[top]

teaser_mitarbeiter_VZ_blog_300_200_02Mit einem Fokus auf den breiten europäischen Aktienmarkt konnte man als Investor über die letzten Jahre keine hohen Wertzuwächse erzielen – die großen Indizes liefen seitwärts bis leicht aufwärts. Ganz anders sieht die Situation hingegen aus, wenn man sich auf Europas Unternehmen mit dem höchsten Innovationspotenzial fokussierte – hier waren trotz wechselhafter Börsen kräftige Kursgewinne möglich. Daran knüpft die Anlagestrategie des Alpora Innovation Europa Fonds an, die ganz darauf spezialisiert ist, besonders innovative Unternehmen bei der Portfoliozusammenstellung zu favorisieren. Der Hintergrund: Eine besonders hohe Innovationseffizienz der Firmen führt nachweislich zu höheren Erträgen, was sich grundsätzlich positiv auf die Aktienkurse der entsprechenden Unternehmungen auswirkt.

 

Mehr auf fonds-antizyklik-sjb.de

Schlagworte:
[top]