Fonds-Blog-SJB: Mehr. Als Fonds. Kaufen. Von Gerd Bennewirtz.

Das aktuelle SJB Team: FondsEcho. Von Rechts: Dr. Volker Zenk, Gerd Bennewirtz und Peter Gorynski.

Wir definieren FondsService neu! Sie interessiert der Nachhall der Ereignisse, nicht nur der Knall? Das SJB FondsEcho geht in die Tiefe und legt für Sie die verborgenen Konturen frei. Wie ein Echolot. Unsere Expertenkolumne findet zu komplizierten Zusammenhängen klare, verständliche Worte.

Ein Fonds interessiert uns im Grunde nicht. Hatten wir das schon erwähnt? Zumindest nicht das isolierte Einzelexemplar. Uns interessiert der Markt, den der Fonds verkörpert, und ob er das gut tut. Denn Ihr Geld wird nicht in den Computern der Finanzwirtschaft vermehrt, sondern in den Märkten der Re­al­wirt­schaft. Das ist die tiefe und erfahrungsgesättigte Überzeugung der SJB: Nur Geld, Geist und Arbeit zusammen sind in der Lage, Ihre finanziellen Wünsche zu erfüllen.

Im SJB FondsEcho entblättern wir für Sie Schicht um Schicht, was an einem Fonds wirklich interessiert: Warum wird dieses neue Produkt gerade jetzt aufgelegt? Was ist das Erfolgsgeheimnis des Klassikers, der heute Geburtstag hat? Kann dieser Länderfonds nach dem Putsch weiter existieren? Wie verkraftet jener Fonds die Mittelabflüsse der vergangenen drei Monate? Ist das Volumen dieses Fonds zu groß geworden, um noch unabhängig zu navigieren? Wie sichert man ein Depot gegen Schwankungen ab und mit welchen Fonds?

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Schlagworte:
[top]

teaser_mitarbeiter_VZ_blog_300_200_02Von dem Übergang der chinesischen Wirtschaft von einer export- und produktions orientierten Ökonomie hin zu einer stärker binnenmarktfixierten, dienstleistungsorientierten „New Economy“ dürften gerade die kleineren Unternehmen aus der Volksrepublik China stark profitieren. So ist ihr Geschäft meist weniger kapitalintensiv als das der großen Unternehmen aus den Bereichen Produktion oder Bau, weshalb kleinere Firmen attraktive Erträge auf das investierte Kapital erzielen können. Dabei hat sich das ausländischen Investoren zugängliche Anlageuniversum chinesischer Kleinunternehmen über die letzten zehn Jahre ganz erheblich ausgeweitet: Aus 883 investierbaren Einzelunternehmen mit einer Marktkapitalisierung zwischen 100 Millionen und 3 Milliarden US-Dollar in 2007 sind 4.554 chinesische Small-Cap-Titel im Jahre 2017 geworden.

 

Mehr auf fonds-antizyklik-sjb.de

Schlagworte:
[top]

teaser_mitarbeiter_VZ_blog_300_200_02Schwellenländer titel gehören aktuell nicht gerade zu den Lieblingen der internationalen Investoren – ein starker US-Dollar, der ausufernde Handelskrieg und eine zunehmende Skepsis über die Fortsetzung des Aufwärtstrends beim globalen Wirtschaftswachstum setzen den Aktien aus den Emerging Markets zu. Doch gerade auf dem aktuell erreichten Kursniveau sollten antizyklische Investoren einen Blick auf Schwellenländertitel werfen: Nach den jüngsten Kurseinbußen sind die Bewertungen wieder unter ihr langfristiges Durchschnittsniveau gefallen, zugleich notieren die Aktien aktuell mit einem Abschlag von rund 25 Prozent gegenüber den Industrieländer-Pendants. Auf die Wachstumsunternehmen unter den Emerging-Markets-Titeln fokussiert ist der von der US-FondsGesellschaft AllianceBernstein aufgelegte AB Emerging Markets Growth Portfolio, der mit seinem hohen aktiven Anteil darauf ausgelegt ist, das langfristige Wachstumspotenzial der Schwellenländer optimal zu nutzen.

 

Mehr auf fonds-antizyklik-sjb.de

Schlagworte:
[top]

teaser_mitarbeiter_VZ_blog_300_200_02Der langfristige Aufwärtstrend im Sektor der Medizintechnik und medizinischer Dienstleistungen hat sich auch 2018 fortgesetzt: Mit einer positiven Wertentwicklung von +20,21 Prozent in Euro im bisherigen Jahresverlauf kann der BB Adamant Medtech & Services überzeugen und sich in die relativ kleine Gruppe der Sektorenfonds einreihen, die trotz der zuletzt eingetrübten Stimmung an den internationalen Börsen klar im Plus notieren. Die Gründe dafür, dass die Medizinaltechnologie ihre globale Erfolgsgeschichte fortschreibt und damit auch den von Bellevue Asset Management aufgelegten Medtech-Fonds beflügelt, sind vielfältig: So verhilft die Molekulardiagnostik zu schnelleren und präziseren Diagnosen und sorgt für effektiv und kostengünstig ablaufende individualisierte Behandlungen. Auch minimalinvasive Techniken befinden sich auf dem Vormarsch – hier können die Gesundheitskosten durch kurze Behandlungszeiten gesenkt werden.

 

Mehr auf fonds-antizyklik-sjb.de

Schlagworte:
[top]

teaser_mitarbeiter_VZ_blog_300_200_02Investitionen in US-amerikanische Wachstumsaktien konnten nicht nur 2017, sondern über die gesamte letzte Dekade eine starke Performance erzielen. Wachstumswerte wie Facebook, Amazon, Apple, Netflix und Google sind jedem Anleger ein Begriff – doch es ist nicht nur die viel zitierte Gruppe der sogenannten FAANG-Titel, die zur hervorragenden Wertentwicklung der US-Growth-Indizes maßgeblich beigetragen hat. Investoren, die an der fortgesetzten Rally der US-Wachstumswerte partizipieren wollen, benötigen ein FondsProdukt, das seine Wertentwicklung nicht nur dem FAANG-Segment verdankt: Wer langfristige und nachhaltige Kursgewinne einstreichen will, braucht einen FondsManager, der neben den fünf Technologieriesen auch andere diversifizierte Alpha-Quellen am US-Aktienmarkt ausfindig machen kann. Dieses Kriterium erfüllt Taymour Tamaddon, Portfoliomanager des Large-Cap-Growth-Teams im Bereich US-Aktien des US-Vermögensverwalters T.

 

Mehr auf fonds-antizyklik-sjb.de

Schlagworte:
[top]

teaser_mitarbeiter_VZ_blog_300_200_02Aktien von in Sondersituationen befindlichen Unternehmen bieten gerade im deutschsprachigen Raum überdurchschnittliche Gewinnchancen. Hierzu gehören Firmen mit Übernahmephantasie, von Squeeze Outs betroffene Aktien oder Unternehmen mit bislang nicht bilanzierten stillen Reserven. In diesem Spezialbereich ist der Greiff „Special Situations“ Fund aktiv, der sich in erster Linie mit Aktein beschäftigt, die ihre Impulse aus dem Bereich der Mergers & Acquisitions beziehen. Hier können Fusionen, Unternehmenskäufe, Übernahmen, Outsourcing, Spin-offs oder Unternehmenskooperationen für Kursfantasie sorgen. Die Übernahmeaktien innerhalb des FondsPortfolios profitieren beispielsweise von Nachbesserungsrechten aus laufenden Spruchstellenverfahren zu Squeeze-Outs oder Beherrschungs- und Gewinnabführungsverträgen (BuG). Die Titelselektion der beiden FondsManager Dirk Sammüller und Thomas Einzmann erfolgt mithilfe eines internen, selbst entwickelten Bewertungssystems.

 

Mehr auf fonds-antizyklik-sjb.de

Schlagworte:
[top]

teaser_mitarbeiter_VZ_blog_300_200_02Der steile Kursanstieg, den Aktien aus dem Lithium-Sektor seit 2016 zu verzeichnen hatten, ist zuletzt ins Stocken geraten. Die Konsolidierung dieser Titel seit Jahresbeginn trägt jedoch Zeichen einer Bodenbildung, die für die kommenden Monate wieder eine sehr gute Chance auf deutlich steigende Kurse impliziert. Denn die grundlegenden Entwicklungen, die zu der weltweit stark wachsenden Nachfrage nach Lithium geführt haben, haben weiter Bestand: Die Nachfrage nach Elektrofahrzeugen, die Lithium als Grundstoff für ihre Batterien benötigen, ist global stark steigend; auch weiterhin sucht die Branche nach Lösungen für den immensen Anstieg des Lithiumbedarfs durch die neuen Batteriefabriken. Rohstoffexperte Tobias Tretter von der Commodity Capital AG betont: Der Hauptgrund für die zuletzt schwächere Performance der Lithiumaktien war die Befürchtung, dass der Deal zwischen SQM und dem chilenischen Staatsunternehmen Corfu zu einem stark steigenden Angebot führen und der Preis für Lithium deshalb deutlich zurückgehen könnte.

 

Mehr auf fonds-antizyklik-sjb.de

Schlagworte:
[top]

teaser_mitarbeiter_VZ_blog_300_200_02Im April konnte der nova Steady HealthCare erfolgreich sein dreijähriges Bestehen feiern: Der auf den Gesundheitssektor spezialisierte Fonds, der keine Biotechaktien ins Portfolio aufnimmt und auch Pharmatitel weitgehend meidet, kann sich seit Bestehen über eine klar bessere Wertentwicklung als der Sektorindex MSCI World HealthCare freuen: Aktuell summiert sich die Mehrrendite seit Auflage auf mehr als zwölf Prozentpunkte. Dr. Andreas Bischof, Gründer und Geschäftsführer der in München ansässigen, ganz auf den HealthCare-Sektor fokussierten FondsBoutique nova Funds, ist stolz, dass der Fonds einen so positiven 3-Jahres-Rückblick aufweist. Dr. Bischof fühlt sich in seiner Strategie bestätigt, auf die vergleichsweise defensiven, weniger konjunkturabhängigen HealthCare-Unternehmen zu setzen und so, kaum beeinflusst von konjunkturellen Auf- und Abschwüngen, vom langfristigen Wachstum der globalen Gesundheitsindustrie zu profitieren: „Die selektive Auswahl von aus unserer Sicht vernachlässigten Unternehmen aus tendenziell weniger beachteten Subindustrien der weltweiten Gesundheitsbranche hat sich bewährt.“ Insgesamt stelle das HealthCare-Segment einen besonders attraktiven Investmentbereich dar, ist der promovierte Molekularbiologe überzeugt, weshalb sich der börsennotierte Gesundheitssektor besser entwickeln dürfte als der Aktienmarkt insgesamt.

 

Mehr auf fonds-antizyklik-sjb.de

Schlagworte:
[top]